10 Stolpersteine – wir sind mächtig stolz!

Dank des großartigen Engagements unserer Schüler, Eltern und Lehrkräften war der Weihnachtsbasar am 30.11.2017 ein großer Erfolg. Insgesamt wurden beim Basar 1200 Euro erwirtschaftet, so dass unsere Schule nun für 10 Stolpersteine die Patenschaft übernehmen kann, um an weitere Opfer des Nationalsozialismus zu erinnern. Zehn unserer Schüler haben während einer Gedenkstunde die Namen der zehn Opfer vorgelesen. Dank der akribischen Recherche unserer Schulpaten -Schule ohne Rassismus -Schule mit Courage- von der Initiative Gedenken in Harburg wurden weitere Kurzbiografien von zehn Harburger Opfern erstellt, so dass sie nun nicht mehr in Vergessenheit geraten. Das großartige Stolpersteinmodell von Herrn Möller (Initiative Gedenken in Harburg) hat seinen Platz inzwischen gefunden. Die Vertreterinnen und Vertreter der „Initiative Gedenken in Harburg“ sprachen uns ihre Anerkennung für unser Engagement aus und überreichten der Schule das Stolpersteinmodell, die Namen von 10 Harburger Opfer des Nationalsozialismus und eine Mappe mit den Ergebnissen ihrer biografischen Recherchen zu den Lebensgeschichten dieser ermordeten Menschen. Wenn die Oberschule im August 2018 startet, werden wir uns weiter für das Erinnerungsprojekt des Kölner Künsters Gunther Demnig engagieren und unsere Zusammenarbeit mit der „Initiative Gedenken in Harburg“ dauerhaft ausbauen. Im September kommt der Kölner Künstler Gunther Demnig nach Harburg, um im Beisam der Beteiligten u.a. diese 10 Stolpersteine zu verlegen.

 

Schülerbeförderung am Tag der Zeugnisausgabe

Am Mittwoch, 31.01.2018  werden an allen Schulen im Landkreis Harburg die Zeugnisse ausgegeben. Aus diesem Grunde endet der Unterricht an allen Schulen gemäß Erlass des Kultusministers nach der 3. Stunde (10:40 Uhr). Der Verkehrsträger führt nur Fahrten nach der 3. Stunde durch, alle anderen Fahrten entfallen.